BESTATTUNGEN & BEISTAND IM TODESFALL IN BINNINGEN UND UMKREIS

Für jeden Menschen kommt einmal der Zeitpunkt, an dem er oder sie die letzte Reise antritt. Bestattungen gehören zum Leben, genau wie Taufen und Hochzeiten. Trotzdem trifft die Angehörigen und Freunde das Hinscheiden eines geliebten Menschen oftmals wie ein Schock und wird mitunter sogar als traumatisches Ereignis empfunden. Da ist es gut, dass es im Todesfall professionelle Helfer wie das Bestattungsinstitut Wicky & Partner KLG gibt, die den Hinterbliebenen nicht nur viel Mühe und Sorgen ersparen, sondern auch Trost spenden. Das Bestattungsinstitut hat seinen Sitz in Hölstein, im Kanton Basel-Landschaft, ist aber auch im knapp 30 km entfernten Binningen tätig.

Das Unternehmen Wicky & Partner KLG stellt sich vor

Das Bestattungsinstitut Wicky & Partner Bestattungen hat bereits seit vielen Jahren seinen Sitz im schönen Ort Hölstein in der Region rund um Basel. Weitere Niederlassungen befinden sich in Liestal und Birsfelden. Das Einzugsgebiet beschränkt sich jedoch nicht auf diese drei Ortschaften, sondern schliesst die gesamte Region mit ein. Selbst aus Binningen nehmen Hinterbliebene Kontakt zum Bestattungsinstitut von Wicky & Partner auf und bitten um Beistand. Der Tod ist ein natürlicher Vorgang und kennt keinen Feierabend oder Geschäftszeiten. Deshalb sind die Mitarbeiter des Bestattungsinstitutes Tag und Nacht erreichbar.

Welche Leistungen erbringt das Bestattungsinstitut Wicky & Partner KLG?

Wer sich noch nie mit dem Thema beschäftigt hat, denkt natürlich bei dieser Frage zuerst an Bestattungen. Das ist zwar korrekt, aber die Leistungen des Beerdigungsinstituts gehen weit über die Beisetzung des Verstorbenen hinaus. Kontaktieren Angehörige das Bestattungsinstitut, befinden sie sich oft in emotional sehr bewegten Zustand, dabei sind bei einem Todesfall sehr viele Dinge zu erledigen. Die Bestatter kümmern sich darum. Sie erledigen die unvermeidlichen Formalitäten, beispielsweise die Abmeldung bei den Ämtern, bei der Krankenversicherung, der Rentenversicherung, dem Energieversorger, Telefonanbieter und weitere. Auf Wunsch werden Todesanzeigen publiziert oder verschickt. Gleichzeitig nehmen die Bestatter ihre eigentliche Arbeit auf und überführen den oder die Verstorbene in das Bestattungsinstitut, wo die Vorbereitungen zur Beisetzung beginnen. Mit den Angehörigen werden die Einzelheiten der Beisetzung besprochen. Das beginnt mit der Wahl der Beisetzungsart, des Sarges oder Urne, der Wäsche, des Blumenschmucks und Ausgestaltung und Umfang der Trauerfeier. Sollte der Todesfall im Ausland eintreten, wird der Leichnam auf Wunsch der Angehörigen zurück nach Hause überführt, sodass die Beisetzung im Geburtsort, beispielsweise in Binningen, stattfinden kann. Neben den professionellen Dienstleistungen spenden die Bestatter den Hinterbliebenen natürlich auch Trost und stehen ihnen in diesen schweren Stunden zur Seite.